Herzlich willkommen auf der Internetpräsenz von Peter Krowiorsch.


Aktuelles

Neue Webseite geht online

Hiermit geht meine neue Webpräsenz online.


Ich hoffe sie gefällt euch. Bitte habt Verständnis werte Besucher, wenn sich hier und da noch ein Schreibfehler versteckt oder eine Seite nicht richtig angezeigt wird.

Neben aktualisierten Texten und Bildern ist nun auch ein Blog hinzu gekommen in dem ihr kurze Berichte zu meinen Handwerker-Aktivitäten nachlesen könnt.

Wenn ihr Fehler auf der neuen Seite ausmacht, würde ich mich über euer Feedback freuen! Schon was gefunden? Dann schreibts gleich in die Kommentare darunter!





1 Kommentare

Kettensägenschnitzer Treffen auf dem Beckenberg

Zum 5. mal trafen sich Kettensägenschnitzer aus aller Welt in Eibau auf dem Beckenberg am verlängerten Wochenende um Himmelfahrt.

Zum ersten mal hatte ich dort nun die Möglichkeit auch meine Drechselarbeiten vorzustellen. Neben fertigen Produkten war natürlich auch wieder die  manuelle Drechselbank dabei.

An jeder Stelle wurde auf dem Berg gesägt, geschnitz, bemalt und gefachsimpelt. Die Künstler kamen nicht nur aus den umliegenden Ländern sondern auch von weiterweg wie Japan und Canada.

Zum Nachmittag gab es Auktionen wo die Skultpuren, die im Speedcarving entstanden sind gleich versteigert wurden.

Auch für mich war es ein schönes und sehr spannendes Event, mit vielen interessierten Besuchern und alten Freunden.

Wenn es die Zeit zulässt, bin ich nächstes Jahr auch wieder mit dabei!


0 Kommentare

Spectaculum Citaviae

Einen Tag vor Männertag, hieß es wieder "mittelalterliches Zittau" zum 17. Spectaculum Citaviae in der Innenstadt des Dreiländerecks.

Handwerker, Musiker und Gauckler gab es an jeder Straßenecke zu bestaunen. Die Zittauer Anwohner und Besucher aus der gesamten Oberlausitz schlenderten in Scharen, zum teil in historischer Kleidung, durch die Gassen.

Mit der umgebauten Naumann-Nähmaschine zur Drechselbank war mein Stand wieder ein Blickfang für viele Besucher. Kinder wurden mit Spänen beworfen und Erwachsene beim drechseln des "gefangene Rings" ins Staunen versetzt.

Den Abschluss des kurzweiligen Abends bildete das Feuerwerk über dem Salzhaus. Und auch wenn einige Alt-Eingesessene meinen, das Spektakel wird jedes Jahr kleiner, so war es doch ein toller Markt und ich wäre auch nächstes Jahr wieder gern mit dabei.



1 Kommentare

Neue Webseite geht online

Hiermit geht meine neue Webpräsenz online.


Ich hoffe sie gefällt euch. Bitte habt Verständnis werte Besucher, wenn sich hier und da noch ein Schreibfehler versteckt oder eine Seite nicht richtig angezeigt wird.

Neben aktualisierten Texten und Bildern ist nun auch ein Blog hinzu gekommen in dem ihr kurze Berichte zu meinen Handwerker-Aktivitäten nachlesen könnt.

Wenn ihr Fehler auf der neuen Seite ausmacht, würde ich mich über euer Feedback freuen! Schon was gefunden? Dann schreibts gleich in die Kommentare darunter!





1 Kommentare

Kettensägenschnitzer Treffen auf dem Beckenberg

Zum 5. mal trafen sich Kettensägenschnitzer aus aller Welt in Eibau auf dem Beckenberg am verlängerten Wochenende um Himmelfahrt.

Zum ersten mal hatte ich dort nun die Möglichkeit auch meine Drechselarbeiten vorzustellen. Neben fertigen Produkten war natürlich auch wieder die  manuelle Drechselbank dabei.

An jeder Stelle wurde auf dem Berg gesägt, geschnitz, bemalt und gefachsimpelt. Die Künstler kamen nicht nur aus den umliegenden Ländern sondern auch von weiterweg wie Japan und Canada.

Zum Nachmittag gab es Auktionen wo die Skultpuren, die im Speedcarving entstanden sind gleich versteigert wurden.

Auch für mich war es ein schönes und sehr spannendes Event, mit vielen interessierten Besuchern und alten Freunden.

Wenn es die Zeit zulässt, bin ich nächstes Jahr auch wieder mit dabei!


0 Kommentare

Spectaculum Citaviae

Einen Tag vor Männertag, hieß es wieder "mittelalterliches Zittau" zum 17. Spectaculum Citaviae in der Innenstadt des Dreiländerecks.

Handwerker, Musiker und Gauckler gab es an jeder Straßenecke zu bestaunen. Die Zittauer Anwohner und Besucher aus der gesamten Oberlausitz schlenderten in Scharen, zum teil in historischer Kleidung, durch die Gassen.

Mit der umgebauten Naumann-Nähmaschine zur Drechselbank war mein Stand wieder ein Blickfang für viele Besucher. Kinder wurden mit Spänen beworfen und Erwachsene beim drechseln des "gefangene Rings" ins Staunen versetzt.

Den Abschluss des kurzweiligen Abends bildete das Feuerwerk über dem Salzhaus. Und auch wenn einige Alt-Eingesessene meinen, das Spektakel wird jedes Jahr kleiner, so war es doch ein toller Markt und ich wäre auch nächstes Jahr wieder gern mit dabei.



1 Kommentare

Neue Webseite geht online

Hiermit geht meine neue Webpräsenz online.


Ich hoffe sie gefällt euch. Bitte habt Verständnis werte Besucher, wenn sich hier und da noch ein Schreibfehler versteckt oder eine Seite nicht richtig angezeigt wird.

Neben aktualisierten Texten und Bildern ist nun auch ein Blog hinzu gekommen in dem ihr kurze Berichte zu meinen Handwerker-Aktivitäten nachlesen könnt.

Wenn ihr Fehler auf der neuen Seite ausmacht, würde ich mich über euer Feedback freuen! Schon was gefunden? Dann schreibts gleich in die Kommentare darunter!





1 Kommentare

Kettensägenschnitzer Treffen auf dem Beckenberg

Zum 5. mal trafen sich Kettensägenschnitzer aus aller Welt in Eibau auf dem Beckenberg am verlängerten Wochenende um Himmelfahrt.

Zum ersten mal hatte ich dort nun die Möglichkeit auch meine Drechselarbeiten vorzustellen. Neben fertigen Produkten war natürlich auch wieder die  manuelle Drechselbank dabei.

An jeder Stelle wurde auf dem Berg gesägt, geschnitz, bemalt und gefachsimpelt. Die Künstler kamen nicht nur aus den umliegenden Ländern sondern auch von weiterweg wie Japan und Canada.

Zum Nachmittag gab es Auktionen wo die Skultpuren, die im Speedcarving entstanden sind gleich versteigert wurden.

Auch für mich war es ein schönes und sehr spannendes Event, mit vielen interessierten Besuchern und alten Freunden.

Wenn es die Zeit zulässt, bin ich nächstes Jahr auch wieder mit dabei!


0 Kommentare

Spectaculum Citaviae

Einen Tag vor Männertag, hieß es wieder "mittelalterliches Zittau" zum 17. Spectaculum Citaviae in der Innenstadt des Dreiländerecks.

Handwerker, Musiker und Gauckler gab es an jeder Straßenecke zu bestaunen. Die Zittauer Anwohner und Besucher aus der gesamten Oberlausitz schlenderten in Scharen, zum teil in historischer Kleidung, durch die Gassen.

Mit der umgebauten Naumann-Nähmaschine zur Drechselbank war mein Stand wieder ein Blickfang für viele Besucher. Kinder wurden mit Spänen beworfen und Erwachsene beim drechseln des "gefangene Rings" ins Staunen versetzt.

Den Abschluss des kurzweiligen Abends bildete das Feuerwerk über dem Salzhaus. Und auch wenn einige Alt-Eingesessene meinen, das Spektakel wird jedes Jahr kleiner, so war es doch ein toller Markt und ich wäre auch nächstes Jahr wieder gern mit dabei.



1 Kommentare